zum Baubericht

 Technische Daten:
 Bezeichnung  Scania New R 8x4 Sandmaster
 Hersteller  Tamiya,Servonaut,Verkerk,Eigenbau
 Maßstab  1:13,2
 Abmessungen  [BxHxL] mm
 Gewicht  Beladen 13Kg, Leergewicht ???
 Baubeginn  Herbst 2013
 Funktionen  Vorwärts/Rückwärts, Rechts/Links, Mulde Kippen, Licht,Blinker,Innenbeleuchtung,Sound
elektrischer Teil:
 Fernsteuerung  Spektrum DX10t
 Empfänger  Spektrum AR10000 Telemetrie
 Lenkservo  2x Bluebird 14Kg
 Akku  5000 mAh 12Volt NiMH
 Fahrregler  Servonaut M20+
 Elektronik  Servonaut SMX,Servonaut MFR,Servonaut MM4,Servonaut Air4
 Beleuchtung  LED
mechanischer Teil:
 Rahmen  Eigenbau aus U-Profil
 Fahrerhaus  Tamiya mit Eigenbau Dach und Verkerk zurüst Teilen
 Aufbau  Servonaut Sandmaster 370
 Motor  Servonaut GM32U470 Unterflur
 Getriebe  Verteilergetriebe RigidRc
 Achse(n)  
 Antriebsachse(n)  Tamiya Kugellgelagert und Gespeert
 Vorderachse(n)  Tamiya bearbeitet und Kugellgelagert
 Bereifung  

Fulda Crossforce, auf Vorderachse Fulda Crossforce Breit (Eigenbau)

Alufelgen von RigidRC Vorne Breit

Sonstiges:
   Carson Anhängerkupplung,Infarot übertragung zwischen Anhänger und Zugfahrzeug.

 

Baubericht Tamiya Scania R730 8x4 Sandmaster

 

Nach dem sich der Sommer 2013 seinem Ende nahte und ich für den Winter 2013/2014 ein neues Projekt haben wollte endschied ich mich hier für ein Fahrzeug was mir schon seit einiger Zeit im Kopf rumschwirrte, ein Tamiya Scania als 8x4 mit Servonaut Sandmaster Spindelantrieb und der selbigen Mulde.

 

Also ging es langsam an die Planung, die Restekisten wurden durch gewühlt und es hat sich einiges an brauchbaren Teilen gefunden so das nicht viel dazu gekauft werden musste.

 

Der Fahrzeug  Rahmen entstand aus passenden U-Profilen welche abgelängt und Gebohrt wurden.

 

Nach dem der Rahmen also fertig war konnte es schon langsam mit der Montage und dem Anpassen der einzelnen Baugruppen gehen.

 

BILD1

 

BILD2

 

Nach den nun ersten Fahrtests muss ich sagen das ich vom Fahrverhalten absolut begeistert bin,

durch die Gesperrten Hinterachsen kommt man auch mit den Tamiya Achsen im Gelände sehr weit.

{youtube}mWVtCWS6c9A{/youtube}

 

BILD3

 

Ganz schönes Chaos:)

 

BILD4

 

BILD5

 

BILD6

 

BILD7

 

BILD9

 

BILD9

 

BILD11 
BILD12

BILD13

Das Verteilegetriebe

 BILD14

 

 

Aktuell steht das Fahrerhaus im "Fokus", hier werden Überflüssige Bohrungen verschlossen und verspachtelt sowie neue Bohrungen gesetzt für diverse Anbauteile.
 
 
Update 14.04.2014
 
Luftkessel aus dem 3D Drucker
IMAG1133

 

 IMAG1139
 
 
IMAG1140
 
 
IMAG1141
 
 
IMAG1142
 
 
IMAG1143
 
 
IMAG1144
 
 
IMAG1145
 
 
IMAG1146
 
 
IMAG1147

 

Fortsetzung Folgt…
 
Update 22.04.2014
 

Heute gibt es wieder ein kleine Update, ich habe mich um die Rückleuchten gekümmert.

Da ich die Orginalen 3 Kammer Rücklichter nicht so schön fand habe ich die Hinteren Kotflügel bearbeitet und Veroma 6 Kammer Rückleuchten intigriert, wie ich finde sieht es gleich viel besser aus.

IMAG1164

Als nächstes habe ich angefangen den Lautsprecher für das Soundmodul einzupassen, wie auch im Orginal sitzt der Lautsprecher hinter dem Kühlergrill so das der Motorsound auch aus der Front raus "Dröhnt" .

Idealerweise passte der Lautsprecher fast Plug &Play unter das Armaturenbrett.

IMAG1163

 

Update 30.04.2014

Die Lufttanks sitzen probehalber am Rahmen

IMAG1170

 

IMAG1171

Der Akkuhalter hinter der Fahrerhaus Rückwand

IMAG1172

Und zu letzt der Fertig eingepasste Lautsprecher

IMAG1173

 

Update 07.05.2014

 

Am vergangenen Wochenende fand ich auf dem Flohmarkt eine Intressante Led bei einem "Auto zubehör Händel" , auf meine Frage wie viel Volt die

LED hat bekam ich die Antwort "Ist für Auto Licht" ich dachte ok müsste 12v sein also habe ich mal eine mit genommen.

Die Led passt ganz gut als Innenbeleuchtung und wie erwartet 12v

IMAG1187

So Hell wie sie ist muss ich meinem Fahrer glaub ich noch eine Sonnenbrille Spendieren :-)

IMAG1186

Apropo Fahrer, dieser durfte schon mal Probe sitzen 

IMAG1188 1

Hier noch ein Foto mit dem passenden Akku

IMAG1184

Die ersten Geräusche hat er auch schon von sich gegeben:-)

Das war es auch schon wieder..

 

Update 13.05.2014

Am Vergangene Wochenende stand nun die erste Testfahrt in freier Wildbahn an, trotz leichtem Niesel Regen lief alles gut.

Der Antrieb hat Ausreichend Kraft, der Spindelantrieb Hebt ohne Probleme eine volle Mulde nassen Sand und auch die Heckklappenveriegelung arbeitet sauber.

 

Eon paar Bilder gibt es natürlich auch:

IMAG11911

IMAG11922

IMAG11933

IMAG11944

 

Update 01.07.2014

 

Nach dem der Scania das ganze Wochenende in Wehmingen ohne Probleme lief und ich mit der Leistung des Antriebs sowie mit der Hubkraft der Mulde mehr als zufrieden war konnte nun der Rückbau beginnen.

Vorher aber noch ein paar Bilder aus Wehmingen, wenn auch leider in schlechter Qualität.

IMAG1214

IMAG1215

IMAG1216

IMAG1217

IMAG1218

IMAG1219

IMAG1220

IMAG1221

IMAG1222

Nach dem Gelungen auftakt des Scania´s habe ich den Rückbau begonnen und das Modell fast bis auf die letzte Schraube zerlegt um es zum lackieren vorzubereiten, leider habe ich davon keine Bilder gemacht.

Da der Kipper mal ein Arbeitstier werden soll und kein großer Show Truck habe ich mich dafür entschieden den Rahmen einfach Schwarz zu lackieren.

IMG-20140625-WA0000

IMG-20140626-WA0002

IMG-20140626-WA0003

In den Tank setzte ich den An/Ausschalter sowie das Poti von SMX wo ich die Lautstärke verstellen kann

IMG-20140625-WA0001

IMG-20140627-WA0001

Im gleichen Atemzug haben die Lufttanks und der Kraftstofftank ihre Farbe abbekommen

IMG-20140627-WA0000

Weiter geht es mit den Kotflügeln, diese Lackierte ich in Schwarz Matt um den Orginalen Plastik am nähsten zu kommen

IMAG1243

Die Stoßstange

IMAG1244

IMAG1248

IMAG1245

IMG-20140701-WA0001

IMAG1246

IMAG1247

Wie man sieht habe ich den Innenraum schon mit Grauem "Teppich" verkleidet, somit fehlen im Innenraum nur noch die Sitze ;-)

Abschließend zu diesem Beitrag habe ich noch ein kleines Video:

Update 07.07.2014

Ohne große Worte:

soo222299ll

Update 22.07.2014

 Am Scania ging es in kleinen Schritten vorran, ich habe die Alufelgen Montiert sowie Seitz Mutterschutzringe angepasst.

Hier mal ein Eindruck

IMAG1281

IMAG1282

IMAG1283 1

Ich finde es schon ganz Stimmig..

Update 11.09.2014

Nach längerer absitinenz und durch den Bau des Fendts gab es hier länger nichts neues, aber nun geht es in den Endspurt.

In ein paar Wochen kann ich endlich die lackierten Teile von meiner Airbrusherin Abholen, einen kleinen Vorgeschmack gibt es schon mal:

IMG 20140910 210203

IMG 20140910 214535

IMG 20140910 214554

IMG 20140910 214631

IMG 20140910 214649

Auf das Gesamt Bild bin ich schon seeehr gespannt:-)

Update 17.09.2014

Im moment bin ich ein bisschen am Experimentieren mit der Firmenbeschriftung, einen ersten Versuch seht ihr hier.

IMG 20140910 214649d

komplett könnte es dann so aussehen:

soo222299llä

 

Update 10.10.2014

Nach dem ich die Lackierten Teile alle abgeholt habe und mehr als zufrieden bin, vielen Dank auch noch mal an Andrea für die Saubere Arbeit:) konnte es nun langsam an die Endmontage gehen.

Die Verkabelung ist für mich immer ein Graus, daher hatte ich bis dato drum gedrückt, aber es half nichts mehr, Augen zu und durch war das Motto.

Im nächsten Schritt setzte ich das Fahrerhaus drauf und Verschraubte es, dass sah dann so aus

IMG-20141010-WA0001

(Die Sonnenblende usw. sind noch lose dran)

Dann konnte ich es nicht lassen und habe mal die Mulde Aufgelegt

IMG-20141010-WA0003

Anschließend musste esrstmal alles getestet werden, da von habe ich mal ein kleines Video gemacht

{youtube}https://www.youtube.com/watch?v=xvjclHmEBpk&feature=youtu.be{/youtube}

 

Update 17.10.2014

Aktuell bin ich dabei das Dach mit dem Fahrerhaus so zu verbinden das ich das Dach abnehmen kann ohne das dort Kabel der Sonnenblende und der Rundumleuchten im weg sind.

Dafür habe ich mir was Überlegt, zuerst habe ich eine Grundplatte auf das Fahrerhaus zugeschnitten, danach ein Aluwinkenl drauf geschraubt und ein paar 6er Löcher gebohrt.

IMAG1411

Nicht wundern, die Platte ist im Winkel aber das Fahrerhaus läuft nach Vorne hin Konisch zusammen.

Den ersten Stecker Väterlicher seits mal eingesteckt, fünf werden folgen.

IMAG1412

In das Dach was ich ja mit Magneten am Fahrerhaus halte kommt nun ebenfalls eine Platte eingeklebt wo das gegenstück vom Stecker drin sitzt, so kann ich das Dach ohne Aufwand einfach nach oben abheben ohne ein Kabel zu sehen oder ohne eine Steckverbindung lösen zu müssen

IMAG1413

Hinter dem Aluwinkel liegt das Kabel für den Akku, durch den Winkel kommen sich also Akkukabel und Stecker nicht in die quere..

 

Update 20.10.2014

Es geht langsam in die letzten züge und ich began die ersten Aufkleber zu Kleben, Schmutzlappen sind dazu gekommen sowie die Sonnenblende fertig montiert.

IMAG1415

IMAG1416

IMAG1417

IMAG1418

IMAG1419

Updaten 22.10.2014

Heute kein Update nur 3 Bilder ;-)

mehr Infos zum Abroller gibt es hier

Update 28.10.2014

In kleinen schritten geht es der Fertigstellung entgegen.

Gemacht wurde: Rundumleuchten, Fahrzeug Nummer (024) und im Anschluss war ich noch bei der Zulassungsstelle.

Die Mutterschutzringe habe ich ebenfalls geändert, in Schwarz gefallen sie mir besser ;-)

IMAG1447

IMAG1448

Update 26.05.2015

 

Heute gibt es mal ein paar Bilder ohne große Kommentare:

20150417 073757

20150430 141316

20150430 141353

 Update 31.07.2015

Abschließend an diesen Baubericht möchte ich hier noch ein paar Foto´s vom fertigen Modell zeigen.

20150523 143607 

20150523 143617

20150523 144721

55

66

77

88

 

Abschließend Vielen Dank an die zahlreichen Leser, an über 4500 klicks kann man sehen das Intresse da war.